Job 2021: Beschichtungstechniker

ARC 10 für Metall Reparatur Satz

98,01 

Einheit: 250 g / QP

Eigenschaften und Vorteile:

  • Widerstandsfähig gegen eine Vielzahl von Chemikalien z.B.: Säuren, Laugen und Lösungsmittel
    ■ Geeignet für Belastungen durch einen breiten Bereich an Chemikalien. Beim ersten Mal richtig machen.
  • 100 % Feststoffe, keine flüchtigen organischen Stoffe, keine freien Isocyanate
    ■ Ermöglicht sicheren Gebrauch
  • Hohe Viskosität zum Schichtaufbau
    ■ Geeignet zur Reparatur von Flächen mit Lochfraß und Riefen bis zu einer Stärke von >6 mm in einer Schicht
  • Mit Polymer-Legierung verstärkt
    ■ Einfache maschinelle Bearbeitung

Produktdatenblatt ARC 10 DE
Applikationsanleitung ARC 10 DE

Beschreibung

Eine maschinell bearbeitbare Polymer-Legierungsmischung zur Erneuerung von gerieften und narbigen Stellen, die später auf Toleranzmaß maschinell und mechanisch bearbeitet werden können. Eigenschaften der industriellen Beschichtung ARC 10:
  • Erneuerung abgenutzter Metallkomponenten, die danach maschinell auf Toleranzmaß bearbeitet werden müssen
  • Erneuerung von korrodierten und narbigen Metallflächen
  • Aushärtung unter Wasser und auf feuchten Oberflächen
  • Einfach applizierbar mit der Kelle
Anwendungsbereiche
  • Flanschflächen
  • Geriefte Hydraulikkolben
  • Abgenutzte Keilnuten
  • Abgenutzte Armaturen- Ventilgehäuse
  • Lagergehäuse
  • Korrodierte Stopfbuchsen
  • Wellen
  • Metallflächen mit Lochfraß
  • Lagergehäuse
Verpackung und Abdeckung

Bei einer Schichtdicke von 3 mm

    • Mit einer 250-g-Packungsgröße erreicht man eine Deckungsfläche von 0,04 m2
    • Mit einer 1,5-l-Packungsgröße erreicht man eine Deckungsfläche von 0,50 m2

Produktdatenblatt ARC 10 DE
Applikationsanleitung ARC 10 DE

Zusätzliche Information

APPLIKATIONSANLEITUNG:

ARC 10:
OBERFLÄCHENVORBEREITUNG:
Um die dauerhafte Leistungsfähigkeit dieses Produkts zu erreichen, ist eine sachgemäße Oberflächenvorbehandlung von entscheidender Bedeutung. Die genauen Erfordernisse zur Oberflächenvorbereitung variieren entsprechend der Anwendung, der erwarteten Betriebsdauer und dem Zustand des Ausgangsmaterials.
Optimale Vorbereitung ergibt eine gründlich gereinigte und auf 75 bis 125 μm scharfkantig aufgeraute Oberfläche. Dies kann in der Regel durch Reinigen und Strahlen auf eine Sauberkeit von Weißmetall (Sa 3/SP5) oder Nah-Weißmetall (Sa 2.5/SP10), gefolgt von der gründlichen Entfernung der abrasiven Rückstände erreicht werden. Abschleifen auf ein grobes Oberflächenprofil oder spannabtragende Bearbeitung auf eine „grammophonartige“ Oberfläche ist zulässig, kann zur Verminderung der Haftfestigkeit führen.
MISCHEN:
Um das Mischen und die Applikation zu erleichtern, sollte die Materialtemperatur zwischen 21 °C und 32 °C liegen. Jedes Gebinde enthält das Produkt im richtigen Mischverhältnis. Wenn das Produkt weiter unterteilt werden soll, ist das folgende Mischverhältnis einzuhalten:
Mischverhältnis: A:B
Nach Gewicht: 4:1
Die erforderliche Menge Teil A und Teil B auf eine saubere, trockene, porenfreie Fläche (gewöhnlich Kunststoff) geben und mit dem mitgelieferten Werkzeug langsam eine Achterbewegung durchführen. In regelmäßigen Abständen die Mischfläche und das Werkzeug abkratzen, damit keine ungemischten Rückstände auf diesen Flächen verbleiben. Sofort auftragen.
Verarbeitungszeit – in Minuten: In dieser Tabelle ist die praktische Verarbeitungszeit für ARC 10, ab Beginn des Anmischens definiert.
250 g bei 10 °C = 75 Min., bei 25 °C = 40 Min., bei 43 °C = 25 Min.
1,5 Liter bei 10 °C = 45 Min., bei 25 °C = 25 Min., bei 43 °C = 15 Min.
ANWENDUNG:
ARC 10 wird üblicherweise mit einer Stärke von 3 mm bis 9,5 mm aufgetragen, kann jedoch auch mit einer Mindestschichtstärke von 1,5 mm aufgetragen werden. Die minimale Umgebungstemperatur zum Applikationszeitpunkt beträgt 10 °C. Mit einem Kunststoff-Applikator oder einer Kelle das Material
in das Oberflächenprofil drücken, um die Oberfläche vollständig zu benetzen und die erforderliche Schichtstärke aufzubauen. Nachdem das Material aufgetragen wurde, kann er anhand einer Vielzahl von Methoden geglättet werden. Immer innerhalb der angeführten Arbeitsdauer auftragen und auf die gewünschte Endkontur bringen. Bei Bedarf kann ARC 10 mit einem Karbidwerkzeug abgeschliffen werden, nachdem der Aushärtungszustand „Geringe mechanische Belastung“ erreicht wurde (wie unten beschrieben). Bei bestimmten Anwendungsfällen, in denen zusätzliche Tragkraft benötigt wird aber keine maschinelle Bearbeitung erforderlich ist, kann vor der Oberflächenvorbereitung Metall aufgeschweißt werden.
Vor dem Aushärtungszustand „Geringe mechanische Belastung“ kann ARC 10 mit ARC-Epoxidmaterialien (keine ARC-Beschichtungen auf Vinylesterbasis) überbeschichtet werden. Falls er bis zum Zustand „Geringe mechanische Belastung“ (wie unten beschrieben) ausgehärtet ist, muss die Oberfläche vor dem Auftragen einer Deckbeschichtung aufgeraut und von Staubrückständen gereinigt werden. Bis zum Zeitpunkt „Geringe mechanische Belastung“ sind keine zusätzlichen Oberflächenvorbehandlungen erforderlich, vorausgesetzt, die Oberfläche wurde nicht verunreinigt.
ABDECKUNG:
Schichtstärke: 3 mm bei Verpackungseinheit 250 g = Abdeckung 0,042 m2
Schichtstärke: 3 mm bei Verpackungseinheit 1,5 Liter = Abdeckung 0,50 m2
AUSHÄRTUNGSZEITEN / TROCKUNGSZEITEN:
Klebefrei bei 10 °C = 5 Std., bei 16 °C = 3 Std., bei 25 °C = 2 Std., bei 32 °C = 1 Std.
Geringe mechanische Belastung bei 10 °C = 9 Std., bei 16 °C = 7 Std., bei 25 °C = 3,5 Std., bei 32 °C = 2,5 Std.
Volle mechanische Belastung bei 10 °C = 48 Std., bei 16 °C = 36 Std., bei 25 °C = 20 Std., bei 32 °C = 16 Std.
Volle chemische Belastung bei 10 °C = 96 Std., bei 16 °C = 72 Std., bei 25 °C = 36 Std., bei 32 °C = 30 Std.
SÄUBERUNG ODER REINIGUNG:
ARC 10 härtet schnell zu einer soliden Masse aus. Alle Reinigungsarbeiten müssen sobald wie möglich durchgeführt werden, damit der Werkstoff nicht auf den Werkzeugen aushärtet. Zur Reinigung der Werkzeuge unmittelbar nach der Verwendung kommerzielle Lösungsmittel (Azeton, Xylen, Alkohol, Methylethylketon) verwenden. Ausgehärtetes Material muss abgeschliffen werden
SICHERHEIT:
Alle Arbeiten im Zusammenhang mit der Applikation und dem Einsatz dieses Produktes sind gemäß des Sicherheitsdatenblattes ( SDS ), den im Lande geltenden Normen, Vorschriften und Gesetzen zum Gesundheits-, Arbeits- und Umweltschutz auszuführen.
Haltbarkeit (ungeöffnete Behälter): 2 Jahre (bei Lagerung zwischen 10 °C und 32 °C an einem trockenen, kühlen, überdachten Ort)

Farbe

Grau

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.